Neuwagen Fahrberichte, Neuwagen Modelle, Neuwagen New´s. Alles rund um das Thema "Neuwagen"

Toyopet Crown führt Oldtimer-Parade an

2016-11-06 11:28:38
Toyota Classic Car Festival: Toyopet Crown RS 21 (1961).
Foto:
Toyota
Quelle:
Auto-Medienportal.Net
ampnet - 06.11.2016: Das „Toyota Classic Car Festival“ feiert in diesem Jahr den zehnten Geburtstag: Deshalb organisiert das Toyota-Museum neben der traditionellen Oldtimer-Parade am 26. November 2016 auch ein großes Fest. Die Veranstaltung findes diesmal in Shinjuku westlich der japanischen Hauptstadt Tokio statt und steht unter dem Motto „Herausragende Autos der 50er und 60er, die man sehen, hören und fühlen kann“.
Der zentrale Schauplatz ist die Meiji Memorial Picture Gallery, vor der Ausstellungen und Fahrdemonstrationen mit klassischen Fahrzeugen stattfinden. Besucher können dem Motorensound berühmter Ikonen lauschen: Hierzu gehört zum Beispiel eine Nachbildung des Toyota 2000 GT „Speed Trial“ aus dem Jahre 1966, der gleich drei Geschwindigkeits-Weltrekorde und 13 internationale Rekorde aufgestellt hat. Ein Muss nicht nur für Automobilenthusiasten, sondern auch für Film-Fans ist ein zweiter Toyota 2000 GT: Der offene Sportwagen erlangte mit dem James-Bond-Film „Man lebt nur zweimal“ im Jahr 1967 weltweite Berühmtheit und wandelte das Image japanischer Fahrzeuge nachhaltig.

Den Höhepunkt des Classic-Car-Festivals markiert die Oldtimer-Parade. Angeführt von einem Toyopet Crown RS 21 aus dem Jahre 1961 – dem ersten japanischen Modell mit einer Drei-Gang-Automatik –, wird sich ein Tross aus 100 historischen, vorwiegend aus Privatbesitz stammenden Fahrzeugen in Bewegung setzen.

Mit dem an wechselnden Orten in Japan stattfindenden Oldtimer-Festival wirbt Toyota für die Automobilkultur des Landes und macht auf ihre Bedeutung und Entwicklung aufmerksam. Die ersten 100 Besucher des diesjährigen Festivals, die sich im Stile der 1950er-Jahre mit Schaltuch und Sonnenbrille schmücken, erhalten anlässlich des Jubiläums kostenlose Eintrittskarten für das in Nagakute beheimatete Automobilmuseum der Marke. Der offizielle Gastgeber des Treffens baut derzeit seine Ausstellung um, der dritte Stock widmet sich künftig dem aktuellen Festival-Motto. (ampnet/jri)