Neuwagen Fahrberichte, Neuwagen Modelle, Neuwagen New´s. Alles rund um das Thema "Neuwagen"

EICMA 2016: Yamaha macht auf Abarth

2016-11-08 08:30:45
Yamaha XSR 900 Abarth.
Foto:
Yamaha
Quelle:
Auto-Medienportal.Net
ampnet - 08.11.2016: Yamaha und die Fiat-Sportwagenmarke Abarth gehen eine Kooperation ein: Mit der XSR 900 Abarth zeigt der japanische Hersteller auf der EICMA in Mailand (–13.11.2016) den ersten Café Racer seiner Sport-Hertitage-Modellpalette. Das Sondermodell zeichnet sich durch die typische Lampenverkleidung, einen flacheren Lenker und die mit Wildleder bezogene 1+1-Sitzbank für eine sportlichere Sitzhaltung aus.
Zur Gewichtseinsparung tragen unter anderem die Vorderrad- und Soziussitzabdeckung aus Carbon und ein leichterer Kennzeichenhalter bei. Entsprechend der dynamischen Auslegung erhält die Yamaha XSR 900 Abarth eine leistungsverstärkende Akrapovic-Auspuffanlage mit Slip-On-Doppelschalldämpfer aus Titan. Abarth-Logos finden sich auf dem Kraftstofftank sowie der Vorderrad- und der Soziussitzabdeckung.

Die Produktion der in den Abarth-Farben Grau und Rot gehaltenen XSR 900 ist – in Anlehnung an den Abarth 695 – auf 695 Fahrzeuge limitiert.- begrenzt. An jedem Motorrad befindet sich eine Aluminiumplatte mit der Produktionsnummer. Interessenten können sich eines der ersten 95 Exemplare ab 17. Januar 2017 reservieren lassen (www.xsr900-abarth) und erhalten eine Einladung zu einem Abarth-VIP-Event. Die übrigen 600 Maschinen der Limited Edition werden ab April 2017 europaweit über die Vertragshändler in Europa angeboten.

Abarth ist einer der offiziellen Sponsoren Yamaha-Moto-GP-Teams und begleitet die Präsentation des Sondermodells mit dem Konzeptauto 695 Tributo XSR. Es zeichnet sich durch Stilelemente der XSR und ein entsprechendes Logo auf der Heckklappe aus. (ampnet/jri)