Neuwagen Fahrberichte, Neuwagen Modelle, Neuwagen New´s. Alles rund um das Thema "Neuwagen"

EICMA 2016: BMW splittet die GS auf

2016-11-08 10:40:34
BMW R 1200 GS Rallye.
Foto:
BMW
Quelle:
Auto-Medienportal.Net
ampnet - 08.11.2016: BMW splittet die R 1200 GS auf. Die erfolgreichste Reiseenduro der Welt präsentiert sich auf der EICMA in Mailand (–13.11.2016) nicht nur mit der Euro-4-Umstellung optisch leicht übrerarbeitet und technisch noch vielseitiger, sondern auch in zwei neuen Varianten. Die Rallye richtet sich an ambitioniertere Geländefahrer und die Exclusive-Fahrer, die ihre GS vor allem als komfortablen Tourer nutzen.
Als Sonderausstattung werden die automatische Dämpferregelung Dynamic ESA und der „Fahrmodi Pro“ ab Werk bestellbar sein. Letzterer umfasst die Einstellungen „Dynamic“, „Dynamic Pro“, „Enduro“ und „Enduro Pro“ sowie die dynamische Traktionskontrolle und über Individualisierungsmöglichkeiten zur Anpassung des Fahrzeugcharakters. Weitere Bestandteile sind der Berganfahrassistent und das kurventaugliche ABS Pro sowie das dynamische Bremslicht, das nachfolgende Fahrzeuge noch besser auf das bremsende Motorrad aufmerksam machen kann.

Während die grundsätzliche Design-Architektur bei der Neuauflage der GS erhalten bleibt, sorgt eine optimierte Ergonomie im Kniebereich für noch bessere Offroad-Eigenschaften. Detailarbeiten gibt es am oberen vorderen Kotflügel sowie der Vorderradabdeckung-Mitte. Kleine Windleitflügel sorgen für aerodynamischen Feinschliff. Neu gestaltet wurden auch die Blende des Luftansaugschnorchels sowie die Tankseitenverkleidungen. Einer neuen Formensprache folgen jetzt auch die Kühlluftführungen sowie die Kühlerblenden, die entweder mit galvanisierter Oberfläche oder aus Edelstahl gefertigt (Rallye und Exclusive) zum Einsatz kommen.

Mit dem für die Ausstattungsvariante Rallye ab Werk wählbaren Sportfahrwerk kann die neue R 1200 GS für den ambitionierten Geländeeinsatz weiter optimiert werden. Durch härtere Federn, längere Federbeine und längere Federwege wird die Offroad-Performance nochmals deutlich gesteigert. Serienmäßig verfügt sie unter anderem über breite Endurofußrasten, Kühler- und Rahmenschutz, Kreuzspeichenräder sowie eine Rallyesitzbank und ein Sportwindschild.

Die Exklusive zeichnet sich durch ein edleres Finish aus, zu dem unter anderem ein in Schwarz gehaltener Antriebsstrang und gold-lackierte Bremssättel gehören.

Erhältlich ist der neue Modelljahrgang ab März 2017 zur Preisen ab 15 150 Euro. (ampnet/jri)