Neuwagen Fahrberichte, Neuwagen Modelle, Neuwagen New´s. Alles rund um das Thema "Neuwagen"

Volvos S90 in China lang oder luxuriös

2016-11-02 14:50:29
Volvo S90 mit langem Radstand.
Foto:
Hersteller
Quelle:
Auto-Medienportal.Net
ampnet - 02.11.2016: Mit einer speziell für den chinesischen Markt gestalteten Lang-Version des Volvo S90 und der neuen Luxus-Variante Volvo S90 Excellence hat Volvo jetzt zwei neue Modelle der Limousinen-Baureihe enthüllt. Ihre Publikumspremiere werden die beiden in China produzierten Fahrzeuge Mitte November auf der Guangzhou Motor Show vom 19. bis 27. November 2016 erleben. Beide Modelle laufen von diesem Monat an im chinesischen Werk von Volvo Cars in Daqing vom Band und werden von dort weltweit exportiert.
Volvo war 2015 mit dem Volvo S60 Inscription der erste westliche Automobilhersteller, der ein in China produziertes Premiumfahrzeug in die USA exportierte. Das Fahrzeug erzielte in den Tests der amerikanischen Verkehrssicherheitsbehörde NHTSA (National Highway Traffic Safety Administration) die Höchstwertung von fünf Sternen.

Beim Volvo S90 Excellence ersetzt eine „Lounge Console“ den Beifahrersitz. Die neue Möblierung der Fahrer-Limousine verschafft dem hinten rechts sitzenden Passagier maximalen Komfort. Zu den Features, die das Erlebnis an Bord verbessern sollen, zählen ein Panorama-Dach, ausklappbare Arbeitstische, Ablagemöglichkeiten, Becherhalter mit Wärme- und Kühlfunktion, eine verstellbare Fußstütze und ein eingebautes Entertainment-System, dessen großer Bildschirm für Arbeit und Unterhaltung gleichermaßen genutzt werden kann. Ebenfalls an Bord sind ein Touchscreen-Bediensystem für die hinteren Sitze, ein eingebauter Kühlschrank und handgemachte Kristallgläser der schwedischen Glasmanufaktur Orrefors.

Für die Lang-Version stehen die beiden Benzinmotoren T4 und T5 sowie die Topversion T8 Twin Engine mit Plug-in-Hybridantrieb zur Wahl. Der S90 Excellence wird ausschließlich mit dem leistungsstarken T8 Twin Engine Motor angeboten. Zur Ausstattung zählen Sicherheits-Features wie das Volvo City Safety System mit Wildtiererkennung, das Pilot Assist System für teilautonomes Fahren bis 130 km/h, eine komfortable Smartphone-Integration über Apple Car-Play oder Android Auto sowie das Cleanzone-Luftqualitätssystem mit ionischer Luftreinigung und Vierzonen-Klimaautomatik. (ampnet/Sm)