Neuwagen Fahrberichte, Neuwagen Modelle, Neuwagen New´s. Alles rund um das Thema "Neuwagen"

Kurztest Seat Mii CNG und Leon CNG: Gas geben mit Seat

2016-05-27 09:57:22
Seat Mii in Barcelona.
Foto:
Auto-Medienportal.Net/Tim Westermann
Quelle:
Auto-Medienportal.Net
  • von
  • Nicole Schwerdtmann-Freund
ampnet - 28.09.2014: Fahrzeuge mit alternativen Antrieben werden auch in Deutschland immer beliebter. Neben Flüssiggas (LPG) steht hier auch Erdgas (CNG) zur Wahl. Das LPG-Tankstellennetz ist in Deutschland zwar dichter als das CNG-Tankstellennetz, doch die Effizienz von Erdgas ist größer. Seat hat mit dem Mii CNG und dem Leon CNG zwei Modelle im Angebot, die ihre Kunden in Deutschland finden werden, aber erst recht in den europäischen Märkten, die dem Gas gegenüber freundlicher gesinnt sind, punkten.
Der Seat Mii ist der kleinste Seat. Bei einer Länge von 3,58 Metern, einer Breite von 1,64 Metern und einer Höhe von 1,48 Metern bietet er vier Personen Platz, den vorderen Passagieren etwas komfortabler als den hinten sitzenden, aber dennoch für alle ausreichend. Bei vier Insassen ist der Platz für das Gepäck oder den Einkauf eng bemessen.

Von außen unterscheidet sich der Erdas-Mii nicht von den anderen Mii-Modellen. Die Front ist von dem Seat-typischen Arrow-Design geprägt. Der trapezförmige, von einem schwarzen Zierrahmen eingefasste Kühlergrill mit dem Wabenmuster trägt das Seat-Logo. Die beiden Scheinwerfer verleihen dem Mii mit ihren scharfen Kanten einen selbstbewussten Auftritt. Durch die horizontalen Linien wird dem kleinen Spanier optisch mehr Breite verliehen. In der Seitenansicht fallen die Radhäuser und die Lichtkante unter den Fenstern ins Auge. Die Heckleuchten in dreieckigen Lichtkammern sind ebenfalls ein Erkennungsmerkmal des Mii. Durch die beiden hinteren Türen erreichen auch die Passagiere bequem ihre Plätze. Der Innenraum zeigt gute Verarbeitungsqualität; die Materialien machen einen wertigen Eindruck. Gewöhnungsbedürftig fanden wir es allerdings, dass die Kopfstütze nicht individuell verstellt werden kann. Wir vermissen auch eine Verstellmöglichkeit für die Gurte.

Der Seat Mii Ecofuel eignet sich für Personen, die sich hauptsächlich im näheren Umkreis bewegen. Das er leider nur einen kleinen Benzintank hat, muss man sehr genau darauf achten, sich nicht zu weit von der nächsten Erdgastankstelle zu entfernen. Der Erdgastank fasst elf Kilogramm, was einer Reichweite von circa 250 Kilometern gleichkommt. Hinzu kommt der Benzintank, der noch einmal zehn Liter fasst. Der Fahrer erkennt anhand einer kleinen Extra-Tankanzeige, wie seine Vorräte derzeit sind. Der Wechsel vom Erdgasbetrieb auf Benzinbetrieb erfolgt nahezu unmerklich, wobei nur ein kleines Licht auf der Armaturentafel anzeigt, welcher Kraftstoff gerade verwendet wird.

Der größere Bruder des Mii, der Leon, kann sich mit Erdgas quer durchs Land bewegen. Im TGI-Modell, dem Seat Leon mit Erdgasantrieb, arbeitet unter der Haube das TSI 1,4-Liter Aggregat. Mit 80 kW / 110 PS mit einem Drehmoment von 200 Nm. Der bivalente Motor erlaubt auch eine sportliche Fahrweise, ohne dass das Gefühl aufkommt, wegen des CNG-Betriebes, auf etwas verzichten zu müssen. Er hält für die Passagiere sämtliche Attribute des Leon bei Komfort und Fahrverhalten bereit. Als Komfort kann auch angesehen werden, dass der Erdgastank 15 Kilogramm fasst, was eine Reichweite von circa 400 Kilometer bedeutet, hinzukommt der Benzintank mit 50 Litern. So eignet sich der Leon Ecofuel auch durchaus für Distanzfahrten.

Als sehr praktisch hat sich bei beiden Fahrzeugen die Navigation gezeigt. Beim Mii mit der Portablen Variante und beim Leon mit der fest eingebauten Navigation. Beide waren in der Lage, auch gezielt nach Erdgastankstellen zu suchen.

Noch den Erfahrungen mit Mii und Leon kann man zusammenfassen: Erdgas als Antrieb ist durchaus eine Alternative. Wenn die Scheu vor dem „gefährlichen“ Element überwunden wurde, zeigt es sich auch als durchaus angenehm, erst recht an der Kasse beim Bezahlen, denn ein voller Tank ist recht leicht finanziert.

Die Wahl zwischen Mii Ecofuel und Leon Ecofuel entscheiden sich auch beim Gasantrieb nach dem Bedarf und nach dem Budget. Mit dem Mii CNG für den Basispreis von 13 035 Euro lässt sich Weg zur Arbeit gut bewältigen. Ist aber auch die Fahrt in den Urlaub geplant oder auch die Familie etwas größer, empfiehlt sich der Leon Ecofuel. (ampnet/nic)

Daten: Seat Mii Ecofuel

Länge x Breite x Höhe (in m): 3,58 x 1,64 x 1,48
Motor: Drei-Zylinder-Ottomotor, Ecofuel
Leistung: 50 kW / 68 PS
Maximales Drehmoment: 90Nm/300 U/min
Durchschnittsverbrauch: 4,4 Liter Benzin
Durchschnittsverbrauch: 4,0 kg Erdgas
CO2-Emissionen: 79 g/km
Energieeffizienz: A+
Beschleunigung auf 100 km/h: 15,8 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit: 164 km/h
Leergewicht / Zuladung: 1031kg / 339 kg
Laderaum: 213 – 913 Liter
Basispreis: 13 035 Euro


Daten Seat Leon 1.4 TGI Start&Stop

Länge x Breite x Höhe (in m): 4,26 x 1,82 x 1,46
Motor: 1,4 Liter, Turbo, Direkteinspritzung
Leistung: 81 kW / 110 PS von 4800 - 6000 U/min
Drehmoment: 200 Nm von 1500 - 3500 U/min
Beschleunigung 0 – 100 km/h: 10,9 s
Höchstgeschwindigkeit: 194 km/h
Benzinverbrauch Super 95: 5,3 l/100 km
CO2-Emission: 124 g/km
Durchschnittsverbrauch: 3,5 kg/100 km
CO2-Emission Erdgasbetrieb: 94 g/km
Leergewicht / Zuladung: min. 1359 kg / max. 481 kg
Kofferraum: 275 bis 1105 Liter
Basispreis: 23 860 Euro