Neuwagen Fahrberichte, Neuwagen Modelle, Neuwagen New´s. Alles rund um das Thema "Neuwagen"

In Barcelona steht die Stadt der Zukunft zur Diskussion

2016-11-10 15:44:41
PTV Logo
Quelle:
Auto-Medienportal.Net
ampnet - 10.11.2016: „Smart city expo world congress“ – auf der weltweit führenden Veranstaltung zum Thema „Smart Cities“ in Barcelona referieren mehr als 400 Meinungsbildner von Dienstag, 15. November, bis Freitag, 17. November 2016, über ihre Vision einer Stadt der Zukunft. Auf dem Stand, der Vertreter von Industrie, Land Baden-Württemberg und die Stadt Karlsruhe gemeinsam präsentiert, tritt auch die PTV Group aus Karlsruhe in den Dialog mit Vertretern aus Wirtschaft und Wissenschaft.
„Smart Cities“ befasst sich mit dem stetigen Wandel der Welt, der neben vielen Herausforderungen auch Chancen bringt, die es zu erkennen und zu ergreifen gilt. Wie die Auswirkungen für die Industrie sowie für Stadtverwaltungen, Länder und Kommunen aussehen und wie Veränderungen positiv gestaltet werden könnten, diskutieren die internationale Experten drei Tage beim Kongress im Gran Via Venue. Ein Alltag, der durchzogen ist von Hightech-Lösungen, Digitalisierung und Daten zwingt dazu, bestehende Strukturen und Abläufe zu überdenken und neue Ziele für eine nachhaltigere Gestaltung der Stadt der Zukunft zu definieren. Dazu gehören neue Modelle für die Mobilität wie Sharing-Konzepte, die nicht nur die Bewegung von Menschen und Waren revolutionieren, sondern die Gesellschaft im Ganzen verändern werden.

Bereits im März hatten sich die PTV Group und die Stadt Karlsruhe gemeinsam auf der „IT-Trans“ in Karlsruhe präsentiert. Im Fokus stand dabei die „Ka-mobil“, eine von PTV für die Stadt Karlsruhe entwickelte App, die multi-modale Verkehrsdaten für die Region in Echtzeit liefert. „Verlässliche Informationen zum aktuellen und bevorstehenden Verkehrsgeschehen schaffen und damit ‚smarte‘ Nutzer – für eine Smart City unerlässlich”, sagt Miller Crockart, Vice President Traffic Global Sales und Marketing der PTV Group. Michael Kaiser, Direktor der Wirtschaftsförderung Karlsruhe über Smart Cities: „Für uns als Stadt ist es wichtig, die Gestaltung des künftigen Stadtbildes und Lebensraums aktiv voranzutreiben.“

Mit der Unterstützung vor Ort übernimmt das Kompetenzzentrum des Landes Baden-Württemberg „Baden-Württemberg International“ (bw-i) eine wichtige Vermittlerfunktion für die Internationalisierung von Wirtschaft und Wissenschaft. Im Fokus stehen dabei Akteure im Bereich der Wirtschaftsförderung sowie technologieorientierte Brancheninstitutionen, regionale Clusterinitiativen und Netzwerke im Hightech-Land Baden-Württemberg. (ampnet/Sm)