Neuwagen Fahrberichte, Neuwagen Modelle, Neuwagen New´s. Alles rund um das Thema "Neuwagen"

Bei den Kia-Händlern wird es sportlich

2019-01-15 13:25:19
Kia Pro Ceed GT.
Foto:
Auto-Medienportal.Net/Kia
Quelle:
Auto-Medienportal.Net
ampnet - 15.01.2019: Zeitgleich mit dem Rückrundenstart der Fußball-Bundesliga geht es am 19. Januar auch bei den Kia-Händlern sportlich zu: Mit dem Pro Ceed kommt der erste fünftürige Shooting Brake eines Volumenherstellers im Kompaktsegment auf den Markt. Als GT wird der 4,61 Meter lange Sportkomni von einem 204 PS (150 kW) starken Motor angetrieben. Das 1,6-Liter-Aggregat steckt auch im neuen Ceed GT.
Wer nicht ganz so viel PS benötigt, aber auf sportliches Design nicht verzichten möchte, der kann den Pro Ceed, den Ceed und den Ceed Sportswagon auch in der Ausführung GT Line bestellen, die optisch an die Spitzenmodelle angelehnt ist und beim Shooting Barke die Einstiegsversion darstellt. Für die GT-Line-Versionen stehen ein 1,4-Liter-Turbobenziner mit 140 PS (103 kW) und ein 1,6-Liter-Diesel mit 136 PS (100 kW) zur Verfügung.

Der in Deutschland designte und entwickelte Pro Ceed ist mit 1,42 Metern das flachste Fahrzeug im gesamten C-Segment. Trotz der dynamisch abfallenden Dachlinie und der stark geneigte Heckscheibe bietet der Kofferraum über 590 Liter Gepäckvolumen. Bei allen Ceed GT setzen ein Kühlergrill mit roten Wabeneinsätzen, rot lackierte Bremssättel und 18-Zoll-Leichtmetallfelgen, ein Heckdiffusor und der Duplex-Klappenauspuffanlage dynamische Akzente.

Die GT-Modelle verfügen serienmäßig über Sportsitze mit Leder-Veloursleder-Bezügen, einen schwarzen Dachhimmel, Sportlederlenkrad und Aluminium-Sportpedale. Sieben-Zoll-Touchscreen, Smartphone-Schnittstelle und induktive Ladestation sind ebenso Standard wie Smart-Key und LED-Scheinwerfer. Hinzu kommt ein breites Assistenzspektrum inklusive Stauassistent (bei Automatikgetriebe), Frontkollisionswarner mit Fußgängererkennung und intelligentem Parksystem.

Der Ceed GT sprintet mit Doppelkupplungsgetriebe in 7,4 Sekunden auf Tempo 100, der Pro Ceed GT in 7,5 Sekunden. Das Fahrwerk ist bei beiden Modellen für höhere Kurvenstabilität zehn Millimeter tiefergelegt. (ampnet/jri)